4. Wörther Freiluftkino mit langem Einkaufsabend

Zum Vierten Mal veranstaltete die Stadt Wörth a.d. Donau zusammen mit den Büro PLANWERK und dem Werbekreis ein gelungenes und stimmungsvolles Sommerabend-Programm.

Die Geschäfte in der Innenstadt verlängerten ihre Öffnungszeiten zur Freude der Kunden bis 20 Uhr und boten lohnenswerte Rabatte und Überraschungen. Die Ludwigstraße wurde ab 18 Uhr für den Kfz-Verkehr gesperrt und so konnten die Besucher in aller Ruhe Flanieren und das umfangreihe Rahmenprogramm genießen:
Die Gemeinschaftsaktion „Wörth ist bunt“ lud den ganzen Abend Bürger dazu ein, bunte Menschen auf große Stellwände zu malen um ein Zeichen für Offenheit und Toleranz zu setzen. Die Aktion kam sehr gut an und bereicherte den Sommerabend.
Die Voltigiermädchen eröffneten das Tanz- und Musikprogramm mit eindrucksvollen akrobatischen Einlagen auf ihrem Turngerät, die Saxophonspieler der Musikschule jazzten, die HipHop-Mädels tanzten, die Band der Musikschule rockte und die Stadtkapelle Wörth heizte den Besuchern ein.
Mit Beginn der Dämmerung wurde auf der großen Kinoleinwand im Pschorrn-Hof eine Fotoshow mit Bildern aus der Partnerstadt Örkeny gezeigt und ab 21.45h lief die französische Komödie „Monsieur Claude und seine Töchter“.

Der lange Einkaufsabend und das Rahmenprogramm wurden sehr gut angenommen und abends war der „Kinohof“ über den letzten Sitzplatz hinaus voll besetzt - ein rundum gelungener Sommerabend.

Die Stadt Wörth bedankt sich bei der Raiffeisenbank Falkenstein-Wörth eG und dem Busunternehmen Piendl für die freundliche Unterstützung sowie natürlich bei allen die mitgemacht haben und für die tolle Stimmung, Unterhaltung, Speis und Trank sorgten.

Thomas Kuhnt
Projektmanagement Stadtentwicklung
"Leben findet InnenStadt"

Zurück